Impressionen aus der Theaterhalle am Dom

Blick in die Theaterhalle am Dom
Foto: Rainer Gräf

Die „Theaterhalle am Dom“ ist eine Produktions- und Spielstätte für zeitgenössische Tanz- und Performancekunst. Schwerpunkt des Spielplans bilden die Eigenproduktionen des „kollektiv anderer tanz“.

Foto: Rainer Gräf

Darüber hinaus bietet die „Theaterhalle am Dom“ Künstlerinnen und Künstlern aus der Region eine Auftrittsmöglichkeit. Unter dem Motto „Plattform Kunst Mainfranken“ sind sie im Spielplan der „Theaterhalle im Dom“ integriert.

Foto: Rainer Gräf

Die „Theaterhalle am Dom“ befindet sich in Würzburg im Gebäude des „Museum am Dom – MAD“. An der Schnittstelle zwischen bildender und darstellender Kunst gibt es regelmäßigen Austausch und Kooperationen zwischen „MAD“ und „Theaterhalle am Dom“

Foto: Rainer Gräf

Gleich im Eingangsbereich der „Theaterhalle am Dom“ findet sich die Abendkasse und das Manifest des „kollektiv anderer tanz“. Es formuliert das Selbstverständnis der Theatermacher rund um Thomas K. Kopp.

Foto: Rainer Gräf

Das „Kunstcafé“ in der „Theaterhalle am Dom“ liegt zwischen oberem Foyer und Theatersaal. Doch es ist weit mehr als ein Durchgangsbereich. Es bietet die Möglichkeit des Verweilens, Ausruhens, Nachdenkens, Austauschs.

Foto: Rainer Gräf

Vor den Vorstellungen des „kollektiv anderer tanz“ in der „Theaterhalle am Dom“ finden hier auch die Einführungen zu den Stücken statt. Innerhalb von 12 Minuten erfahren die Besucher_innen Wissenswertes über den Inhalt und die Produktion des Stückes.

Foto: Rainer Gräf

Und neben der Nahrung für Geist und Seele in den Vorstellungen gibt es auch handfeste Genüsse im „Kunstcafé“ der „Theaterhalle am Dom“. Für die Besucher_innen stehen kalte und warme Getränke bereit – und bei den Sonntag-Nachmittag Vorstellungen manchmal auch ein selbstgebackener Kuchen.

Foto: Rainer Gräf

Die „Theaterhalle am Dom“ befindet sich mitten in der Würzburger Altstadt: zwischen Dom und Neumünster gelegen, möchten wir Kunst und Kultur sichtbar machen und sind in der Mitte der Stadtgesellschaft ankommen.

Foto: Rainer Gräf

Kunst und Kultur gibt es nur mit Publikum! Damit sich alle Menschen den Besuch der „Theaterhalle am Dom“ leisten können, gibt es günstige Tickets für Schüler_innen, Auszubildende und Studierende. Auch Kulturgäste werden regelmäßig zu Vorstellungen der „Theaterhalle am Dom“ eingeladen.

Foto: Rainer Gräf

Die „Theaterhalle am Dom“ ist ein professioneller, arbeitsteiliger Theaterbetrieb. Träger ist ein gemeinnütziger Verein, der Mitarbeitende im Angestelltenverhältnis, auf freiberuflicher Basis und im Ehrenamt beschäftigt.