coming soon: Herzschlag

Probenszene aus Herzschlag
Foto: Rainer Gräf

Im Oktober 2022 kommt die erste Premiere in der “Theaterhalle am Dom” auf die Bühne: eine Neubearbeitung von “Herzschlag”. Ausgangspunkt ist das Open Air Stück “Herzschlag”, das kollektiv anderer tanz im Jahr 2021 auf dem LGS-Gelände am Hubland in Würzburg produziert hat. Das damals entwickelte Material bearbeitet Choreograph Thomas K. Kopp speziell für die tollen Möglichkeiten in der “Theaterhalle am Dom”. Selbst wer das “Outdoor”-Herzschlag am Hubland gesehen hat, wird mit dieser Herzschlag Version ein völlig neues Theatererlebnis haben, das neue Szenen beinhaltet und den Bogen thematisch erweitert.

Das Stück bringen drei Performer_innen auf die Bühne: Dem “Theaterhallen”-Publikum bereits bekannt ist Yana Madriyani aus Frankfurt am Main, die als Teil von kollektiv anderer tanz in der Produktion “Blind Date” getanzt und performt hat, sowie bei Kooperationen der “Theaterhalle” mit dem “Museum am Dom” Solos in der Ausstellungshalle zu Werken des Bildhauers Paul Diestel getanzt hat. Beim Solotanz-Abend im Rahmen des Sommer Open Air “unplugged auf dem Kiliansplatz” 2022 hat sie dafür den Publikumspreis gewonnen. Sonja Golubkowa aus München hat bereits Open Air Version von Herzschlag im Jahr 2021 als Tänzerin und Performerin mit kollektiv anderer tanz gearbeitet. Nun erarbeitet auch sie das Stück neu. Dritte im Bunde ist Sophie Becker. Die Tänzerin und Performerin lebt in München. Mit kollektiv anderer tanz hat sie bereits im Rahmen mehrerer Projekte zusammen gearbeitet, zum Beispiel bei einer Performance im Museum im Kulturspeicher in Würzburg.